Schlagwort-Archive: Visite virtuelle

Virtuelle Tour Landtag NRW

Virtuelle Tour Landtag NRW

Virtuelle Tour Landtag NRW

Entdecken Sie den mächtigen, kreisrunden Plenarsaal, die offene Bürger– und Wandelhalle, die konzentrischen Ausschuss-Säle, den Saal der Landespressekonferenz oder den kunstvoll angelegten Raum der Stille per Mausklick: mit dieser virtuellen Tour durch den Landtag NRW können Bürgerinnen und Bürger jetzt mit ihrem Computer, mobilen Endgerät oder mit einer Virtual-Reality-Brille einen beeindruckenden Rundgang durch das Düsseldorfer Parlamentsgebäude unternehmen.
Weiterlesen

Virtuelle Tour durch das Regierungsviertel in Berlin

Virtuelle Tour mit mehr als 50 Kugelpanoramen durch das Berliner Regierungsviertel

Virtuelle Tour mit mehr als 50 Kugelpanoramen durch das Berliner Regierungsviertel, u.a. mit Einblicken in den Plenarsaal des Deutschen Bundestags oder in die Bundestagsbibliothek | 2010-12 | ready for Virtual Reality Headsets

Verlinkungen:
https://www.derstandard.de/story/2000116112214/wie-reisen-in-zeiten-verordneter-sozialer-isolation-vom-sofa-aus
https://geo.de/reisen/reise-inspiration/22883-rtkl-ausflugstipps-mit-diesen-virtuellen-ideen-wird-ostern-zum-fest


Regierungsviertel

Als Berliner Regierungsviertel bezeichnet man das Gebiet, in dem die wichtigsten Instutionen der Exekutive (Bundesregierung) sowie der Legislative (Deutscher Bundestag) ihren Hauptsitz haben. Im Kern des “politischen Zentrums” der Hauptstadt liegen das Reichstagsgebäude, in dem der Deutsche Bundestag seinen Sitz hat, und das Band des Bundes im Spreebogen mit Bundeskanzleramt sowie den Abgeordnetenbüros und Sitzungssälen des Bundestages im Paul-Löbe-Haus und im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus.

Das Regierungsviertel liegt in den Berliner Ortsteilen Tiergarten und Mitte. Dem aktuell für parlamentarische und Regierungszwecke genutzten Territorium liegt keine einheitliche administrative oder geografische Abgrenzung zugrunde. Es erstreckt sich

im Westen bis zum Schloss Bellevue,
im Süden bis zur Zimmerstraße,
im Osten bis zur Fischerinsel,
im Norden bis zur Invalidenstraße, und
im Nordosten bis zur Friedrichstraße.

In diesem Gebiet – östlich und westlich der Wilhelmstraße – liegen die Mehrzahl aller Berliner Haupt- und Nebensitze der deutschen Bundesministerien, Bundesrat und Bundestag einschließlich der Abgeordnetenbüros und der Verwaltung, aber auch ausländische Botschaften, Medienbüros, Wirtschaftsverbände und andere Interessensvertretungen.

Das Regierungsviertel hat sich in dieser Form nach der Deutschen Wiedervereinigung zum Ende der 1990er Jahre herausgebildet. Ursprünglich war es vorgesehen, Parlaments- und Regierungsbauten vorwiegend in Neubauten in zwei Gebieten im Spreebogen nördlich des Reichstages sowie auf der Spreeinsel zu konzentrieren. Das Bundeskabinett hatte einen entsprechenden Standortbeschluss im Dezember 1992 gefasst; das Land Berlin wies im Juni 1993 in der Entwicklungsmaßnahme „Hauptstadt Berlin – Parlaments und Regierungsviertel“ zwei entsprechende Gebiete aus. Aus finanziellen Gründen konnte diese Planung nicht aufrechterhalten werden. Der Beschluss, die Kosten des Regierungsumzugs auf ein Volumen von 20 Milliarden DM zu begrenzen, machte es erforderlich, anstelle von Neubauten für die Regierungsbauten mehrheitlich auf den vorhandenen Baubestand zurückzugreifen. Das heutige Regierungsviertel knüpft damit geografisch und in der Nutzung des Gebäudebestands auch baulich an die Berliner Regierungsviertel sowohl der DDR als auch des Deutschen Reichs an.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Regierungsviertel (Berlin) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Virtuelle Tour Hessischer Landtag

Virtuelle Tour Landtag Hessen in Wiesbaden | 2014 – 2020

Weiterlesen

Virtuelle Tour Platform 12 bei Bosch

Im Auftrag des Corporate-Learning-Spezialisten tts GmbH durfte ich eine virtuelle Tour durch die innovative Platform 12 auf dem Bosch Forschungscampus Renningen in 360° fotografieren und programmieren.

Ausschnitt der virtuellen Tour mit Hotspots. Platform 12 auf dem Bosch Forschungscampus Renningen.

Im obersten Stockwerk des Forschungscampus Renningen wurde ein innovatives Raumkonzept für die kreative und erfinderische Arbeit unterschiedlicher Disziplinen umgesetzt. Auch Künstler bekommen hier Raum für Ihr Werk, das zu gegenseitigen Interaktionen mit den technisch orientierten Mitarbeitern inspiriert um so ganzheitliche Ideen zur Entfaltung kommen zu lassen.

Die lichtdurchflutete Platform 12 bietet auch einzigartige Rundumblicke auf den ganzen Bosch-Campus und das Umland bei Renningen. Erst mit der Visualisierung durch die verknüpften Kugelpanoramen zeigt sich ein umfassendes Rundumbild dieser neuartigen Arbeitswelt.

Diese virtuelle Tour mit 6 Panoramastandorten erklärt mit Texttafeln, Verlinkungen und eingebetteten Videos die unterschiedlichen Bereiche der Platform 12 innerhalb dieser offen gestalteten Ebene. Die hohe Auflösung der interaktiven 360°-Panoramen lädt zum Reinzoomen ein, um die vielen interessanten Details und Gegenstände zu erkunden.

Brandschutz WBT mit virtueller Tour und 360°-Panoramen

In Zusammenarbeit mit und im Auftrag von tts, einem der führenden Anbieter von E-Learning-Software in Deutschland, durften wir für die Targobank einige virtuelle Touren mit 360°-Panoramafotografien erstellen. Außer der Fotografie der hochaufgelösten Kugelpanoramen, war ich auch für die krpano-Programmierung der virtuellen Touren in zwei Sprachen zuständig.

Die virtuellen Touren hatten das wichtige Thema “Brandschutz” zum Inhalt. Die rund 7.000 Targobank-Mitarbeiter werden nun interaktiv mittels Web-based Training mit den unterschiedlichen Aspekten des Brandschutzes in einem typischen Bürogebäude vertraut gemacht. Als ein interaktives Medium mit explorativem Spielcharakter hat sich hier die Kugelpanoramafotografie mit Hotspots und Verlinkungen bewährt. Die User können ihre vertrauten Räume am Bildschirm in aller Ruhe erkunden und Szenen durch Klick im Sinne des Brandschutzes verändern. So ist es z.B. möglich auf den Keil am Boden unter einer offenen Brandschutztür zu klicken, um diese wieder ordnungsgemäß zu schliessen. Offene Türen würden nämlich ein Feuer durch den Luftzug beschleunigen, daher sollten sie nicht über längere Zeit offen stehen bleiben.

Weiterlesen …

Virtuelle Tour St. James Nachtclub in Düsseldorf


Virtuelle Tour durch den St.James Club, Düsseldorf im Medienhafen. Panoramafotografie von Chris Witzani, schnurstracks gestaltung und interaktion, Köln im Auftrag von Brandidee.

Plenarsaal Hessischer Landtag

Haupttreppenhaus im Stadtschloss Wiesbaden

Vorraum im Stadtschloss Wiesbaden

Vorraum im Stadtschloss Wiesbaden | Kugelpanorama von Chris Witzani

Vorraum im Stadtschloss Wiesbaden | Kugelpanorama von Chris Witzani

Le Mont-Saint-Michel

Mont St. Michel | Normandie | Kugelpanorama

Mont St. Michel | Normandie | Kugelpanorama | 04.2016

Phare du Petit Minou – Rade de Brest

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Weiterlesen

Menhir von Kerloas

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Weiterlesen

Pointe de Saint-Mathieu

Pointe de Saint-Mathieu – Plougonvelin | Kugelpanorama #5442 | 03.2016

Altes Kreuz an der Pointe de Saint-Mathieu – Plougonvelin | Kugelpanorama #5442 | 03.2016

Pointe de Saint-Mathieu – Plougonvelin | Kugelpanorama #5408 | 03.2016

Pointe de Saint-Mathieu – Plougonvelin | Kugelpanorama #5408 | 03.2016

Phare de Saint-Mathieu – Plougonvelin | Kugelpanorama #5320 | 03.2016

Phare de Saint-Mathieu – Plougonvelin | Kugelpanorama #5320 | 03.2016

Phare de Saint-Mathieu – Plougonvelin | Kugelpanorama #5338 | 03.2016

Phare de Saint-Mathieu – Plougonvelin | Kugelpanorama #5338 | 03.2016

Kapelle Notre-Dame-de-Grâce – Plougonvelin | Kugelpanorama #5392 | 03.2016

Kapelle Notre-Dame-de-Grâce – Plougonvelin | Kugelpanorama #5392 | 03.2016

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Les Rochers – St. Guénolé

Les Rochers St. Guénolé | Kugelpanorama | 03.2016

Les Rochers St. Guénolé | Kugelpanorama | 03.2016

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Phare d’Eckmühl – Pointe de Penmarc’h

Pointe de Penmarc’h – Phare d’Eckmühl | Panorama #4890 | 03.2016

Pointe de Penmarc’h – Phare d’Eckmühl  Bretagne | Panorama #4890 | 03.2016

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

„Der Phare d’Eckmühl ist ein Leuchtturm auf der Pointe de Saint-Pierre in Penmarc’h im französischen Département Finistère. Der am 17. Oktober 1897 eingeweihte Phare d’Eckmühl ist mit 60 m Höhe einer der höchsten Leuchttürme Europas. Der Turm sichert eine der aufgrund vieler Felsen gefährlichsten Küsten Frankreichs.“ weiterlesen auf Wikipedia …

Chapelle Sainte-Marie-du-Ménez-Hom

Chapelle Sainte-Marie-du-Ménez-Hom 360°-Panorama | Bretagne | 360°x180° | 03.2016

Chapelle Sainte-Marie-du-Ménez-Hom 360°-Panorama | Bretagne | 360°x180° | 03.2016

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Kalvarienberge (Calvaire)

… sind eines der Wahrzeichen der Bretagne. Sie zeigen die Leidensgeschichte Jesu in Stein gemeisselt und sind ein Hauptbestandteil der umfriedeten Pfarrbezirke im Finistère.

Pointe de Beuzec – Cap Sizun

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Pointe du Raz en Cap Sizun – Grand site de France

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de


Die Pointe du Raz (bretonisch: Beg ar Raz) ist ein Kap im Département Finistère (Bretagne). Die schroffe Klippe, die mit einer Höhe von 72 Metern ins Meer hinausragt, ist eine der meist besuchtesten Kaps in der Bretagne.

Nekropole Pointe de Souc’h – Menez Dregan

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Weitere Informationen zur neolithischen Nekropole Pointe de Souc’h / Menez Dregan in Plouhinec finden Sie hier: Wikipedia-Artikel

Fort de l’île de l’Aber – Finistère

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Fort de l’île de l’Aber – Finistère

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Pointe de Roguenez / Ile de l’Auber

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Croix de Pen-Hir

« Aux Bretons de la France libre – MCMXL – MCMXLV – La France a perdu une bataille, mais la France n’a pas perdu la guerre. Dans l’univers libre des forces immenses n’ont pas encore donné. Un jour ces forces écraseront l’ennemi. »

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Pointe de Penhir Camaret-sur-Mer Finistère Panorama #4

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Pointe de Penhir

Weitere Fotografien aus der Bretagne bei fotografie.schnurstracks.de

Die Pointe de Penhir (auch Pen-Hir geschr.; bret. Beg Penn Hir) ist ein felsiges Kap auf der Crozon-Halbinsel im Département Finistère in der Bretagne. Sie gehört zum Gebiet der Gemeinde Camaret-sur-Mer. Weiterlesen

Empfangszimmer der Landtagspräsidentin

Amprion Erdkabel Ausstellung – Virtuelle Tour

Weiterlesen

Amprion Umspannanlage – Virtuelle Tour

Virtuelle Tour durch ein Umspannwerk des Übertragungsnetzbetreibers Amprion

Virtuelle Tour durch ein Umspannwerk des Übertragungsnetzbetreibers Amprion

Weiterlesen