… doesn’t matter ;-)

Welche Vorteile bietet eigentlich ein virtueller 360°-Rundgang, aufgenommen mit einer digitalen Kamera und im Webbrowser mit krpano* dargestellt, im Vergleich zu einem 3D-gescannten Rundgang mit der matterport-Technologie?

Es wird bei den krpano-Touren sehr viel Wert auf die Benutzerfreundlichkeit gelegt: Ein interaktiver Grundriss mit Markierungen und richtungsweisendem Radar ermöglicht z.B. eine benutzerfreundliche Orientierung in den virtuellen Räumen.

Die virtuellen Touren von matterport unterliegen einem herstellerseitig vorgegebenen grafischen Standard. Die virtuellen Touren mit krpano können komplett individuell angepasst werden: Ihr eigenes CI findet sich hier problemlos wieder: Farben, Logos und Typografie können komplett in Ihrem CD dargestellt werden. 

Matterport-Panoramen können nicht als Foto – z.B. mit Photoshop – editiert werden. Retusche ist aber gerade bei Kugelpanoramen wichtig, da hier die Informationsfülle riesig sein kann und man hin und wieder unschöne Dinge übersieht, was nacher im Postprocessing entfernt werrden muss. Ausserdem bringt die intensive RAW-Bearbeitung der Einzelfotos in voller Farbtiefe und Auflösung einen enormen Qualitätsschub für das Panoramabild.

Ein wichtiger Punkt ist auch die Datenhoheit. Während bei matterport die Bilddaten auf einem US-amerikanischen Server liegen, also bei matterport, können die krpano-Touren auf Ihrem eigenen Firmen-Webserver mit Ihren eigenen Sicherheitsstandards liegen. Damit haben Sie die volle Datenkontrolle und je nach Vertrag alle Nutzungsrechte der virtuelle Tour.

Hier noch wichtige Hinweise zur Bildqualität: der krpano-Rundgang hat standardmäßig mit meinem derzeitigen Kamera-Setup mehr als 200 Megapixel Auflösung (ca. 22k), bei matterport hingegen werden nur circa 134 Megapixel an Bilddaten generiert. Diese sind nur online verfügbar. Allerdings kann auch ein 360° Snapshot mit acht Megapixel heruntergeladen werden. Die Betonung liegt hier selbstredend auf „Schnappschuss“.

Wenn Sie einen interessanten Boden- oder Deckenbereich haben und diesen auch in einem Kugelpanorama dargestellt haben möchten, ist matterport ungünstig, da der Blick nach unten durch das Scangerät blockiert und der Bildwinkel nach oben beschränkt ist. Hier wird dann einfach das Bild unscharf gemacht wird. Schön ist anders. Die virtuellen Touren mit krpano haben, je nach Kundenwunsch, den komplett freien Blick nach unten auf den Boden und nach oben an die Decke. Das macht zum Beispiel in Kirchen Sinn, wenn Sie ein schönes Mosaik auf dem Boden erblicken. Auch die Darstellung der 360°-Szene in einer VR-Brille fühlt sich mit dem nahtlos eigefügten Boden- und Deckenbild besser an.

Wenn sie Luftbild-Panoramen in Ihre Tour integrieren möchten, dann ist krpano der richtige Player und die Software Ihrer Wahl. matterport ist vor allem für die Darstellung von Innenräumen im Immobilienbereich konzipiert worden, und erlaubt keine Luftbild-Aufnahme. 

matterport gibt die Abstände der einzelnen Panoramastandorte vor und diese sind relativ kurz. Das hat zur Folge, dass leider auch uninteressantere 360°-Standorte fotografiert werden müssen, damit genug 3D-Daten erzeugt werden können. Der virtuelle Rundgang mit krpano beschränkt sich auf die wirklich wichtigen 360°-Standpunkte in einem Raum oder auch im Freien. Zeigen Sie Ihre Räume stets von der besten Seite, bzw. vom besten 360°-Standpunkt!

Der 360°-Rundgang auf krpano-Basis ist vielfältig erweiterbar, je nach Ihren individuellen Bedürfnissen, die sich im Laufe der Zeit auch mal ändern können. 

Die Integration weiterer Medien in eine virtuelle Tour mit krpano ist wesentlich besser implementiert als bei matterport. So lassen sich zum Beispiel Bildergalerien in das interaktive Panorama integrieren, Webseiten oder auch PDF-Dateien einbetten. Ebenso kann ein Video, das nicht bei YouTube hochgeladen sein muss, gezeigt werden. Auch die wichtige Unterstützung mit Audioinhalten, zum Beispiel die Verwendung eines Sprechers, ist bei krpano gut integriert. matterport muss hier leider passen. Hier zeigt sich einmal mehr, dass die matterport-Technologie für den Immobilienmakler konzipiert ist und kein echtes Multimedia-Tool darstellt.

Sie können bei den virtuellen Touren mit krpano die Panoramen als TIF-Dateien auch für den Druck verwenden. Das kann für Ihre Kataloge oder Flyer interessant sein. matterport bietet hier eine nur geringe Auflösung an. Auch das Extrahieren von normalen Fotos aus dem fotografierten Kugelpanorama ist ein nützliches Feature und bietet Ihnen einen Mehrwert.

Die Programmierung von krpano kann Ihnen als Kunden mit offenem Quellcode angeboten werden, damit zum Beispiel die IT-Abteilung eventuelle Updates inhaltlicher Art später noch selbst implementieren kann. Das gilt auch für die offene Javascript-Schnittstelle von krpano. Matterport hingegen ist ein geschlossenes, serverbasiertes Programmiersystem, auf dass Sie als Endkunde keinen Zugriff haben.

* oder auch Pano2VR